Unverträglichkeiten

Lebensmittelunverträglichkeiten

Immer mehr Menschen vermuten bei sich eine Unverträglichkeit von bestimmten Lebensmitteln. Wichtig ist die Abgrenzung von Lebensmittelunverträglichkeiten zu einer Allergie: Während bei einer Unverträglichkeit Symptome wie Völlegefühl, Flatulenzen, Bauchschmerzen oder Durchfall auftreten, zeigen sich Allergien in heftigen Reaktion wie Schwindel, Atemnot, Blutdruckabfall und starkem Unwohlsein.

Unverträglichkeiten treten häufig bei Milch (Laktoseintoleranz) und Fruchtzucker (Fructosemalabsorbtion) auf. Schätzungen zufolge sind mindestens 10% der Bevölkerung betroffen.

                    

In der Literatur sind einige Fälle geschildert, in der vor allem bei Unverträglichkeit gegenüber Milchprodukten eine Besserung durch bestimmte Maßnahmen erzielt worden ist. Bei einer psychotherapeutischen Behandlung stehen vor allem der Umgang und das verbesserte Zurechtkommen mit der Unverträglichkeit im  Vordergrund.