Glaubenssätze – Anleitung

Glaubenssätze prüfen

Glaubenssätze sind so etwas wie „Frauen sind ja ohne Grund sauer“. Nehmen wir diesen Satz für wahr, bauen sich hierauf weitere Gedanken auf – wenn Frauen ohne Grund sauer sind, dann denken sie auch unlogisch, sind in ihrem Verhalten nicht vorhersagbar und werden damit für uns Männer zu einem Buch mit sieben Sigeln.

Glaubenssätze hindern uns auch oft daran, etwas zu machen oder in unserem Leben zu verändern. Oftmals haben Menschen Ziele für ihr Leben und erleben dann limitierende Glaubenssätze wie „warum sollte ausgerechnet ich das Glück haben“, „was ist, wenn ich das nicht schaffe“ oder auch „woanders verdiene ich bestimmt weniger / muss viel mehr arbeiten / werde ich bestimmt auch nicht zufriedener sein ..“

Glaubenssätze sind nicht unbedingt falsch, doch oftmals ungeprüft. Wir sollten daher vor allem Glaubenssätze, die uns schlechte Gefühle machen, noch einmal hinterfragen und dadurch auf ihre Richtigkeit überprüfen.

Mit dieser Übung lernst Du, im Alltag Deine Glaubenssätze zu hinterfragen. Generell solltest Du anfangen, Deine Sorgen und Befürchtungen aufzuschreiben. Dies gilt auch für Deine Glaubenssätze. Und hierzu stellst Du Dir dann die 4 folgenden Fragen:
1. Ist das wahr, was Du denkst?
2. Kannst Du wirklich sicher sein, dass es wahr ist?
3. Was passiert in Dir, wenn Du diesen Glaubenssatz wirklich glauben würdest?
4. Wie würdest Du heute Denken und Dich verhalten, wenn Du diesen Glaubenssatz gar nicht hättest?

Weitere Videos zum Thema „Glaubenssätze“

Emailkurs 10 Tage Glaubenssätze prüfen – jetzt kostenfrei anmelden!